Neuigkeiten & Blogposts

Januar 2020

Das Team von DE BORD INTERNATIONAL stellt sich vor

Das Team von DE BORD INTERNATIONAL stellt sich vor
Drei, zwei, eins – im letzten Teil unserer dreiteiligen Serie lernen Sie unser Power-Gespann für den Bereich Life Sciences kennen. Andrea Nienaber und Hans-Rudolf Zellweger haben unsere Fragen beantwortet und gewähren Einblick in ihren Alltag bei DE BORD INTERNATIONAL.

Neuigkeiten & Blogposts

Juni 2020

Digitale Transformation: unterstützende Strukturen und Systeme

In weniger als vier Sekunden kann Ordnung in das Chaos gebracht werden. Mit «Chaos» meinen wir hier den Zustand, den Sie im unteren Bild auf der linken Seite sehen. Und mit «Ordnung» denjenigen auf der rechten Seite. In dieser kurzen Zeit also kann man die bunte Mischung der Würfelchen in geordnete Bahnen der jeweils selben Farben richten. Zugegeben: Nicht uns ist diese Rekordzeit im Lösen des berühmten «Rubiks Cube» gelungen, sondern dem aktuellen Rekordhalter im «Speedcubing», Yusheng Du (Guinness World Records, Rekord im Lösen eines Rubik’s Cube, 2018).

Vergangene Posts:

Digitale Transformation in der Bauindustrie
Download PDF

Interview Andrea Nienaber & Hansruedi Zellweger
Download PDF

Interview Annina Haller & Fabienne Kälin:
Download PDF

Frohe Weihnachten:
Download PDF

Gefahren eines Generation Gaps:
Download PDF

Interview Jean-Michel Fürst & Axel Riester:
Download PDF

Neuer Look von DB:
Download PDF

Axel Riester neu im Team von DB:
Download PDF

Fiducia – Kollaboration mit Asien:
Download PDF

Woher aber kommt dieser bekannte Würfel? Erfunden hat ihn sein Namensgeber Erno Rubik, ein ungarischer Architekt und Designer. Rubik lehrte zwischen 1971 und 1979 als Professor für Architektur an der Moholy-Nagy-Universität für Kunsthandwerk und Gestaltung in Budapest. Den «Magischen Würfel», wie Rubik ihn zu Beginn nannte, erfand er, um seinen Studenten an einem dreidimensionalen Objekt zu zeigen, wie sich Einzelteile im Raum zueinander verhalten und bewegen. Der magische Würfel schien Anklang bei seinen Studenten zu finden, und Rubik erkannte bald auch den weiteren potenziellen ökonomischen Wert dieses simplen, aber intellektuell anspruchsvollen Rätselobjektes. Dennoch schien eine letzte Unsicherheit bei Rubik zu bestehen, ob der Würfel als Spiel auf dem Markt erfolgreich sein würde: «Der Markt hat immer zwei Seiten. Auf der einen Seite steht die Neugier für Neues, auf der anderen Seite jedoch auch Angst davor.» (Business Insider, Wie der Rubik’s Cube zum Spielerfolg wurde, 2018). Rubiks Zweifel zeigten sich aber als unbegründet, hat sich der Würfel bis heute über 450 Millionen Mal verkauft. Und, wie schon eingangs erwähnt, hat sich um den kleinen Würfel eine ganz eigene Welt des Wettkampfs aufgebaut.

Doch auch wenn die Weltrekorde rund um Speedcubing imposant sind, sind sie nicht das, was wir hier hervorheben möchten. Der Würfel dient uns hier – ähnlich wie zu den Anfangszeiten des «Rubik’s Cube» – als Instrument, um etwas plastisch aufzuzeigen. Stellen Sie sich Ihr Unternehmen im Zustand des «Chaos» (oder simpel im Zustand ihrer Ausgangslage) auf der linken Seite vor: Sie haben Angebots-«Felder» – Produkte, Dienstleistungen – die auf möglichst effizienten «Bahnen» zu Ihren Kunden geführt werden sollen, also möglichst auf eine direkte Linie gebracht werden sollen. Viele Wege führen bekanntlich nach Rom, und nicht alle schaffen dies in unter vier Sekunden. Das ist für Ihr Unternehmen aber auch nicht nötig. Es geht darum, wie Sie Ihr Angebot auf Basis ihrer spezifischen Ausgangslage verlässlich und effizient zum zufriedenen Kunden bringen. Und dafür muss man – wie beim Magischen Würfel – etwas in Bewegung bringen.

Die «Digitale Transformation» ist in aller Munde, und soll Unternehmen heutzutage schneller, besser und effizienter machen. Doch genauso oft, wie der Begriff verwendet wird, ist auch Unsicherheit damit verbunden. Unsicherheit darüber, wie eine solche Digitale Transformation überhaupt aussehen soll, und wie viel verändert werden muss. Es wird oft angenommen, dass der gesamte Prozess des Unternehmens dabei umgekrempelt werden soll. Das ist aber, so Harvard Business Review, in den meisten Fällen falsch. (Harvard Business Review, Machen Sie nicht einen Digitalen Experten zum Verantwortlichen für Ihre Digitale Transformation, 2019). Nur weil heute vieles digitaler gestaltet werden kann, heisst das nicht, dass Ihr gesamtes bisheriges Geschäftsmodell keinen Sinn mehr macht. Ihr Angebot bleibt vermutlich grösstenteils identisch. Die einzige Frage bleibt: Wie bringen Sie Ihr Angebot möglichst bedarfsgerecht und zielgerichtet zu Ihren Kunden? Und gibt es allenfalls digitale Hilfestellungen, die Ihnen diese Arbeit erleichtern?

Auch beim Rubiks Cube hat man versucht, die Lösung anhand computergesteuerter Mittel zu erreichen. Forscher der University of California Irvine (UCI) haben einen selbstlernenden Algorithmus geschrieben, der den Magischen Würfel in gut einer Sekunde löst. Doch um die Analogie des Magischen Würfels wieder auf das Unternehmen zurückzubringen: Man muss nicht die gesamten Prozesse umkrempeln – und zum Beispiel auf komplexe Algorithmen oder komplett digitale Lösungen umstellen –, sondern kann auch mit einigen kleineren Handgriffen und Systematiken grosse Veränderungen erreichen. Glauben Sie uns, wir haben es probiert. Beim ersten Anblick des Rubik’s Cube sind wir fast in Angstschweiss ausgebrochen. Doch mit einigen einfach zu lernenden Kniffen und Handgriffen haben wir erfolgreich Ordnung ins Chaos gebracht. Zugegeben nicht ansatzweise in vier Sekunden, aber doch immerhin in wenigen Minuten.
Und was beim Magischen Würfel funktioniert, gilt hier auch für Ihre Firma: Sie müssen die Veränderungen oder Systematiken anwenden, die für Sie funktionieren, die den Gesamtprozess nicht von Grund auf verändern, sondern sich in ihn einfügen – mit Gewalt lässt sich weder der Rubik’s Cube lösen, noch Ihre Firma sich in einen digitalen Giganten verwandeln. Die Digitale Transformation ändert nicht Ihr gesamtes Geschäft. Sie hilft vielmehr dabei, digitale Mittel und Lösungen genau dort einzusetzen, wo diese Sinn machen und Abläufe für Sie und Ihre Kunden erleichtern.

In diese Überlegungen gehört natürlich auch, die Persönlichkeiten im Team zu engagieren, die die grundsätzlichen Prozesse verstehen, und digitale Mittel dann dort einbinden, wo sie unterstützen. Digitale Lösungen sollen nicht den Anfangspunkt Ihrer Überlegungen zur Digitalen Transformation darstellen, sondern Ihr zukünftiges Geschäftsmodell. Darum sind oft auch diejenigen Personen erfolgreiche Transformations-Treiber, die das Geschäft von Grund auf kennen, verstehen und weiterentwickeln möchten. Und nicht die digitalen «Gurus», wie die Harvard Business Review sie bezeichnet. Suchen auch Sie noch die Person, die Ihren Magischen Unternehmens-Würfel effizient lösen kann? Die Ihr Angebot in die richtige Richtung steuern und drehen kann? Wir unterstützen Sie dabei! Und in vier Sekunden ist mindestens das zu schaffen: Nehmen Sie das Telefon in die Hand und rufen Sie uns an.

 

Sources:
Guinness World Records (November 2018). Fastest time to solve a Rubik’s Cube (last accessed June 2020). https://www.guinnessworldrecords.com/world-records/72863-fastest-time-to-solve-a-rubiks-cube?fb_comment_id=852484261531011_919039094875527 

Business Insider (October 2018). How the Rubik’s Cube became one of the bestselling toys in history (last accessed June 2020). https://www.businessinsider.com/how-rubiks-cube-became-one-of-bestselling-toys-in-history-erno-rubik-2018-10?r=US&IR=T

Harvard Business Review (August 2019). Don’t Put a Digital Expert in Charge of Your Digital Transformation (last accessed June 2020). https://hbr.org/2019/08/dont-put-a-digital-expert-in-charge-of-your-digital-transformation and https://hbr.org/2019/07/digital-doesnt-have-to-be-disruptive

 

Vergangene Posts:

Digitale Transformation in der Bauindustrie
Download PDF

Interview Andrea Nienaber & Hansruedi Zellweger
Download PDF

Interview Annina Haller & Fabienne Kälin:
Download PDF

Frohe Weihnachten:
Download PDF

Gefahren eines Generation Gaps:
Download PDF

Interview Jean-Michel Fürst & Axel Riester:
Download PDF

Neuer Look von DB:
Download PDF

Axel Riester neu im Team von DB:
Download PDF

Fiducia – Kollaboration mit Asien:
Download PDF

Zur Werkzeugleiste springen